Abfall-ABC

Aktenvernichtung | Altholz | Altpapier | Bauschutt | Baustellenmischabfall | Entrümpelungsabfall | Gartenabfall | Schrott | Verpackungen

Was ist Aktenvernichtung?

Unter Aktenvernichtung versteht man die fachgerechte Vernichtung von Datenträgern aus Papier, z.B. Aktenordner, EDV-Listen. So schreibt u.a. das Bundesdatenschutzgesetz vor, dass Behörden und Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten, diese nach Nutzung wieder löschen müssen. Die Datenlöschung von Daten auf Papier wird dann üblicherweise als Aktenvernichtung bezeichnet.

Neben personenbezogenen Daten lassen viele Unternehmen auch andere Papierabfälle vernichten, z.B. interne Firmenunterlagen, Marketingpläne, Controllingauswertungen, alte Geschäftspapiere etc. Hier spielt der Schutz firmensensibler Daten die entscheidende Rolle, diese Papiere nicht in das "normale Altpapierrecycling" zu geben, sondern diese gesondert vernichten zu lassen.

Was darf in unsere Behälter für Aktenvernichtung?

In unseren Sicherheitsbehälter für Aktenvernichtung können Sie sensible Papierdokumente wie zum Beispiel Patientenakten (inklusive Röntgenfilmen), Karteikarten, Jahresabschlüsse, Protokolle und Zeugnisse werfen. Aktenordner können komplett eingeworfen werden.

Sie können uns im Sicherheitsbehälter auch optische Datenträger (CD, DVD), Videokassetten, Chipkarten, Mikrofilme, Mikrofiche, Disketten, Festplatten, Magnetbänder, Magnetbandkassetten zur Vernichtung übergeben.

Was darf nicht unsere Behälter für Aktenvernichtung rein?

Nicht in den Sicherheitsbehälter für Aktenvernichtung dürfen entsorgt werden zum Beispiel organische Abfälle, Hausmüll oder Gewerbeabfall, Sonderabfälle, Baustellenmischabfall.

nach oben

Was ist Altholz?

Unter den Begriff Altholz fallen sortenrein gesammelte Holzabfälle.

Unter Altholz werden sowohl Holzabfälle aus der Holzbe- und -verarbeitung (Industrieholz) als auch zu Abfall gewordene Holzprodukte (Gebrauchtholz) verstanden. Hierzu zählen z. B. Holz- und Holzwerkstoffreste, Altprodukte wie Möbel und Verpackungen mit überwiegendem Holzanteil und Holz aus dem Baubereich. Im Falle von Verbundstoffen muss der Holzanteil mehr als 50 % betragen.

Holz wird nach der Altholz-Verordnung unterteilt in

nicht behandeltes Altholz (A I), z.B. Paletten und Transportkisten aus Vollholz (naturbelassene Hölzer)
behandeltes Altholz (A II), z.B. Paletten aus Holzwerkstoff, Schalholz
belastetes Altholz (AIII), z.B. Paletten aus Verbundmaterialien, Altholz aus Sperrmüll
besonders belastetes Altholz (A IV), z.B. Dachstühle, Fenster

Was darf in unsere Behälter für Altholz?

In den Altholz-Container können naturbelassenes Holz, Paletten, Holzmöbel, Obstkisten, Spanplatten, hölzerne Kabeltrommeln, Bretter und Dielen, Industriehölzer.

Was darf nicht in unsere Behälter für Altholz?

Nicht in den Altholz-Container dürfen imprägnierte Hölzer, Polstermöbel, Rebpfähle, Bahnschwellen und Leitungsmasten.

nach oben

Was ist Altpapier?

Altpapier ist sortenrein gesammeltes Papier von Zeitschriften, Büropapier und Verpackungen.

Was darf in unsere Behälter für Altpapier?

In die Altpapiertonne können Sie Papier, Pappe und Kartonagen werfen.

Was darf nicht in unsere Behälter für Altholz?

Nicht in die Altpapiertonne dürfen nassfeste Papiere wie zum Beispiel Tapeten und Etiketten. Diese müssen über den Hausmüll entsorgt werden.

nach oben

Was ist Bauschutt?

Unter Bauschutt versteht man das Stoffgemisch aus mineralischen Bestandteilen, die bei Baumaßnahmen anfallen.

Dieses Stoffgemisch kann folgende Bestandteile enthalten: 

Steine
Erde
Beton
Ziegel
Fliesen
Keramik
Straßenaufbruch (teerfrei)

Was darf in unsere Behälter für Bauschutt?

In den Bauschutt-Container können alle verwertbaren mineralischen Abfälle aus Mauerwerk, Beton, Ziegel, Putzresten, Fliesen und Keramik, egal ob als Gemisch oder jeweils sortenrein. Die Kantenlänge darf maximal 80 cm betragen.

Was darf nicht in unsere Behälter für Bauschutt?

Nicht in den Bauschutt-Container dürfen Porenbeton, Rigips, teerhaltiger Straßenaufbruch und alle nicht-mineralischen Abfälle wie z.B. Dämmstoffe, Asbest, Tapeten, Kunststoffe und alle Arten von Sonderabfällen.

nach oben

Was ist Baustellenmischabfall?

Als Baustellenmischabfall (oder kurz: Baumischabfall) versteht man ein Stoffgemisch aus mineralischen und nichtmineralischen Abfällen, die bei Baumaßnahmen anfallen, also 

Steine
Holz (Abbruchholz, Verschalbretter)
Schrott
Verpackungen
Ytong
Teppichreste
Gasbeton (Yton)
Kunststoffe etc.

Was darf in unsere Behälter für Baustellenmischabfall?

In den Baustellenmischabfall-Container können Gemische aus Holzresten, Kunststoffen (z.B. Rohre), Tapeten, Porenbeton, Metalle/Schrotte, mineralische Anteile (Bauschutt ggf. Erde), Papier/Pappe und Folien. Die mineralischen Anteile (Bauschutt) dürfen eine maximale Kantenlänge von 80 cm haben.

Was darf nicht in unsere Behälter für Baustellenmischabfall?

Nicht in den Baustellenmischabfall-Container dürfen Sonderabfälle wie z.B. künstliche Mineralfaser, Asbest, Gips, imprägnierte Außenhölzer, Lacke und Farben, Lebensmittelabfälle, gefüllte Konservendosen, Elektronikschrott.

nach oben

Was ist Entrümpelungsabfall?

Entrümpelungsabfall ist ein Sammelbegriff für alle sperrige Abfälle wie zum Beispiel Möbelstücke, Teppichböden, Lattenroste, Kinderwagen, PVC-Böden, Matratzen, Regentonnen, Schubkarren, Planschbecken, Gartenmöbel, Koffer, Fahrräder.

Was darf in unsere Behälter für Entrümpelungsabfall?

In den Entrümpelungs-Container dürfen sperrige Abfälle wie zum Beispiel Möbelstücke, Teppichböden, Lattenroste, Kinderwagen, PVC-Böden, Matratzen, Regentonnen, Schubkarren, Planschbecken, Gartenmöbel, Koffer, Fahrräder.

Was darf nicht in unsere Behälter für Entrümpelungsabfall?

Nicht in den Entrümpelungs-Container dürfen Hausmüllkleinteile, Elektroklein- und -großgeräte, Asbestplatten, WC- u. Waschbecken, Bade- u. Duschwannen, Farbeimer, Kartons, Fenster, Türen, Vertäfelungen, Laminat, Parkett, Zäune, Bauholz, Teerpappe, Heizungskörper und Heizungsanlagen.

nach oben

Was ist Gartenabfall?

Unter Gartenabfälle fallen folgende Bestandteile:

Laub
Grün- und Strauchschnitt
Rasen
Sträucher
kleinere Bäume

Was darf in unsere Behälter für Gartenabfall?

In den Gartenabfall-Container und in unsere Gartentonne können alle typischen Abfälle aus dem Garten, zum Beispiel Baum-, Strauch- und Rasenschnitt ohne Verunreinigungen.

Was darf nicht in unsere Behälter für Gartenabfall?

Nicht in den Gartenabfall-Container dürfen verunreinigte Grünabfälle (durch Boden, Bauholz, Bauschutt) und Stubben (Baum- und Strauchstümpfe).

nach oben

Was ist Schrott?

Unter Schrott versteht man u.a.:

Eisenspäne
Metallfässer
Eisenteile
Dosen
Maschinen aus Metall (ohne Elektronik) etc.

Schrott wird in folgende Gruppen unterteilt:

Stahlschrott
Gießereischrott
Schrott aus nichtrostenden Stählen / Edelstahlschrott
Nutzeisen / 2A-Materialien (z.B. Stahlträger und Stahlbleche)

Innerhalb dieser Gruppen existieren weitere Aufgliederungen nach Materialien, Ursprung, Abmessungen und Reinheit.

Was darf in unsere Behälter für Schrott?

In den Schrott-Container können alle Abfälle aus Eisen und Metallen, zum Beispiel Fahrräder oder Metallrahmen.

Was darf nicht in unsere Behälter für Schrott?

Nicht in den Schrott-Container dürfen Elektronikschrott, Sandwichplatten (Außen- und Innenschalen aus Stahlblech, Innenschicht aus Dämmmaterial), verunreinigte Metalle.

nach oben

Was sind Verpackungsabfälle?

Gemischte Verpackungabfälle sind gebrauchte, restentleerte Verkaufsverpackungen, die aus Haushalten und dem gewerblichen Bereich erfasst werden, und umfassen nur Verpackungsabfälle ohne organische Abfälle.

Gemischte Verpackungsabfälle können aus verschiedenen Materialien bestehen, z.B.:

Einweg-Getränkeverpackungen
Leichtverpackungen: Kunststoffe (z. B. Joghurtbecher, PET-Flaschen, Waschmittelflaschen, Folien von Schokoladentafeln), Weißblech (z. B. Dosen), Aluminium (z. B. Dosen, Folien von Schokoladetafeln), Verbundmaterialien (z. B. TetraPaks)
Sonstige Verpackungen (z. B. aus Holz, Textilien).

In unserem Shop finden Sie unsere Lösungen für eine saubere und bequeme Sammlung von gelben Säcken und Verpackungsabfällen.

nach oben

Zuletzt angesehen
Bitte geben Sie die PLZ
des Lieferorts ein:
Ohne PLZ fortfahren...